Public & Private Screens

Digitale Out of Home Reichweitenstudie

Aktuelle Erscheinungstermine

Public & Private Screens 2016/2017: 21. Dezember 2016

Die Berechtigung zum Datenbezug muss beim Digital Media Institute (DMI) erworben werden.
Zum Erwerb dieser Berechtigung wenden Sie sich bitte an das DMI.
Verfügbar ist der Jahrgang 2016/2017.

Studiensteckbrief Public & Private Screens 2016/2017

Grundgesamtheit

Deutsch sprechende Wohnbevölkerung im Alter ab 14 Jahren
(Basis: 69,241 Mio.)
Gewichtung/ Reproportionalisierung nach demografischen Merkmalen nach Vorgaben
der MA 2016 Radio II. (Bundesland, Alter * Geschlecht, Berufstätigkeit, Schulbildung,
Haushaltsgröße, Kinder im HH, pol. Ortsgröße, 16 spez. Städte)

Stichprobe

n = 11.339
CAWI: n = 9.818. Erhoben im GfK-Partner-Panel Cint, repräsentativ für die Onliner14 Jahr+
CAPI: n = 1.521. F-to-f Interviews in HH der Befragten (randomisierte Quote) 
Disproportionaler Stichprobenansatz: 50% Interviews in Städten mit mehr als 500 Tsd.
Einwohnern; 20% in Städten 100 bis 500 Tsd.; 30% kleinere Städte unter 100 Tsd.

Erhebung

CAWI:       03.05. – 06.06.2016
CAPI:        28.04. – 25.05.2016
Tracking:  23.05. – 13.06.2016

Termine

Veröffentlichung: 21. Dezember 2016

Zielgruppen- und Marktinformationen

Soziodemographie + Out-of-Home-Verhalten + Nutzungsfrequenz nach Wochentagen für
100 Touchpointarten/ spezifische Touchpoints (z.B. Flughäfen, U-Bahnen, Fernbahnhöfe
in bestimmten Städten, LEH-Ketten, Fast-Food-Ketten) + Themeninteressen + Nutzung
von Angeboten via mobiler Onlinenutzung + genereller Mediennutzung (TV, PZ, TZ, Online)

Medien

Werbeträgerreichweiten
30 Belegungseinheiten an 13 Touchpointarten
Werbemittelreichweiten
6 Belegungseinheiten an 2 Touchpointarten

Herausgeber

Digital Media Institute (DMI)